Neu im Blog: Medizin- und Medienrecht für Zahnärzte

wbs logoIch freue mich, den Blog um das aktuelle und wichtige Thema „Medizin- und Medienrecht für Zahnärzte“ zu erweitern. Als Experten konnte ich die Kölner Anwaltskanzlei WILDE BEUGER SOLMECKE gewinnen. Wir beginnen mit einer siebenteiligen Serie zu praxisrelevanten Fragestellungen rund um das Thema rechtssicheres Praxismarketing von RAin Agnieszka Slusarczyk, LL.M. (Medizinrecht)

Der erste Teil geht heute Abend online – hier die Themen der Serie:

  1. Der schmale Grat zwischen zulässiger Werbung und berufswidrigen Werbemaßnahmen
  2. Besseres Image durch Spezialisierung – Mit welchen Titeln oder Bezeichnungen Zahnärzte für sich oder ihre Praxis werben dürfen
  3. Anpreisende Zahnarztwerbung durch Gästebücher und Patientenforen auf der Praxishomepage
  4. Dürfen Zahnärzte mit Gewinnspielen oder Preisausschreiben werben?
  5. Bildliche Außendarstellung – Was man als Zahnarzt bildlich zur Schau stellen darf
  6. Werbung mit Selbstverständlichkeiten und Sympathiewerbung
  7. Ausblick auf Veränderung: Reform des Heilmittelwerbegesetzes

A. SlusarczykDie Autorin und regelmäßige Kolumnistin der DZW, Agnieszka Slusarczyk, ist seit 2010 in der Kanzlei WILDE BEUGER SOLMECKE in Köln (www.wbs-law.de) als Rechtsanwältin tätig. Ihr Tätigkeitsschwerpunkt umfasst unter anderem das Heilmittelwerberecht sowie das Ärztliche Berufsrecht. RAin Slusarczyk hat an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf den LL.M.-Studiengang „Medizinrecht“ absolviert.

Kontakt zur Autorin 

Agnieszka Slusarczyk, LL.M. (Medizinrecht)
Rechtsanwältin

WILDE BEUGER SOLMECKE
Rechtsanwälte
Kaiser-Wilhelm-Ring 27-29
50672 Köln

Tel. +49 (0) 221 951563-58
Fax +49 (0) 221 951563-3
www.wbs-law.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie die markierten Felder aus.

Facebook