Prophylaxekonzepte positionieren – am Weltdiabetestag!

Zahnarztpraxen mit einem hochwertigen und strukturierten Prophylaxekonzept können mit präventiven Angeboten Patienten binden und Umsätze sichern. Die Voraussetzung: Die Wechselwirkungen zwischen der Mundgesundheit und der allgemeinen Gesundheit sind bekannt. Wenn Patienten den Nutzen und den Mehrwert regelmäßiger Prophylaxesitzungen erkannt haben, sind sie auch zu den notwendigen Investitionen bereit.

woman, food , sweet

Bei der Auswahl der anzusprechenden Zielgruppen können Praxen im Vorfeld selektieren. Beispiel Diabetiker! Zuckerkranke Menschen achten in besonderem Maße auf ihre allgemeine Gesundheit und sind dankbar für Tipps und Informationen. Wenn Diabetiker verstärkt über die negativen Auswirkungen chronisch-bakterieller Entzündungen im Mund auf ihre Krankheit informiert werden, steigt deren Bereitschaft zu einer umfassenden und regelmäßigen Prophylaxe in der Zahnarztpraxis.

Eine professionelle PR mit aktuellen Gesundheitstipps schafft die nötige Aufmerksamkeit für das Thema Prophylaxe. Zahnarztpraxen, die in ihrem regionalen Umfeld verständliche Informationen zur Verfügung stellen, beweisen Kompetenz und erhöhen so ihre Patientenbindung. Der Weltdiabetestag am 14. November ist ein entsprechend geeigneter Anlass.

goDentis-Partnerpraxen erhalten für ihre Kommunikationsstrategien eine entsprechende Beratung, sowie Bilder und Texte für die Ansprache der Medien und der Patienten. Die goDentis-Akademie bietet Praxisworkshops zu den Themen Öffentlichkeitsarbeit, Patientenansprache und Onlinekommunikation.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie die markierten Felder aus.

Facebook