Warum interessiert sich niemand für Eure Facebookseite, liebe Zahnärzte?

Hallo, hallo, hallo – jetzt bitte nicht in Schnapp-Atmung verfallen! In der Headline steht ja nicht, dass Facebookseiten für eine Zahnarztpraxis uninteressant sind – im Gegenteil! Nur bitte löst euch mal von folgender Vorstellung: „Unsere Facebookfans finden unsere Seite so toll, dass sie jeden Tag schauen, was es Neues gibt!“ Nein, so ist es nicht!

parsmedia zahnblog zwischenraum - Die Kommunikation Eurer Themen findet nicht auf Eurer Praxis-Seite (Fanpage) statt – sondern im Newsfeed Eurer Fans (Follower).

Kommunikation und Interaktion finden nicht auf der Praxis-Seite (Fanpage) statt – sondern im Newsfeed Eurer Fans (Follower). Aus den Zahnarztpraxen kommen immer wieder Fragen nach den Facebookreitern (Tabs) und dem Design einer Facebook-Fanpage – da gibt es eigentlich nicht viel zu beachten. Profilbild und Titelbild (gerne mit wechselnden Themen) müssen passen und die rechtlichen Vorgaben (z. B. Impressum) sollten erfüllt sein.

Dazu gehören die relevanten Unternehmensdaten wie:

  • Beschreibung
  • Kontakte
  • Öffnungszeiten

Wie das alles auf dem großen Desktop-Bildschirm aussieht, spielt eigentlich keine große Rolle! Denn es geht ausschließlich um die Inhalte, die Ihr regelmäßig in die Welt hinaus postet: Wenn die Eurer Zielgruppe gefallen, dann macht Ihr einiges richtig! 

Mehr dazu in einem aktuellen Artikel der geschätzten Bloggerin Annette Schwindt im Gespräch mit Jan Firsching von futurebiz.de.


#gefundenimnetz auf schwindt-pr: „So klappt es mit der Facebook-Seite – Ein Gespräch mit Jan Firsching!“  

parsmedia blog zwischenraum - Darum interessiert sich niemand für Eure Facebookseite, liebe Zahnärzte!

4 Kommentare zu "Warum interessiert sich niemand für Eure Facebookseite, liebe Zahnärzte?"

  1. Lieben Dank fürs Weitersagen unseres Gesprächs (nicht Interviews)! 🙂

    1. Klaus Schenkmann sagt:

      Hallo liebe Frau Schwindt, gerne doch (und jetzt ist es ein Gespräch) 🙂

  2. Vielen Dank für diesen Beitrag! Dass der Newsfeed das wichtigste Element bei Facebook ist, lässt sich ja kaum bestreiten. Mich würden jetzt darüber hinausgehend Tipps interessieren, welche Inhalte auf einer Praxisseite beispielsweise möglich sind bzw. vielleicht gute Beispiele dazu aus der Praxis.

  3. klausschenkmann sagt:

    Hallo Annett, danke für deinen Kommentar.

    So pauschal lässt sich das nicht beantworten. Es sind generell alle Inhalte möglich, sofern sie rechtlich (Berufsrecht, HWG, Medienrecht, etc.) nicht zu beanstanden sind. Relevante, interessante – und damit erfolgreiche – Inhalte hängen stark von der Ausrichtung der Seiten- und Praxisfans ab. Grundsätzlich erwarten Fans auf einer Facebookseite eher die Blicke hinter die Kulissen und auf die Menschen in der Praxis – weniger reine Informationen zur Zahnmedizin.

    Liebe Grüße an die SDA!
    Klaus

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie die markierten Felder aus.

Facebook